Lichterlebnisse

#1 von Antonius , 28.11.2016 09:50

Hallo, heute möchte ich über meine Lichterlebnisse informieren:

Meine Erlebnisse mit Lichterscheinungen am Himmel
Es begann in den 60er Jahren.
Ich befand mich in einem Garten, es war Sommer, der Himmel war klar und blau, die Sonne schien.
Ich schaute in den Himmel und sah ein helles Objekt und dachte, dass es ein hochfliegendes Passagierflugzeug sei, oder ein Jet. Es war ungefähr so groß wie der Abendstern.
Was mir auffiel war, dass kein Düsengeräusch zu hören war. -

Pfingsten 1985, nachts. Wir kamen von einem Verwandtenbesuch und fuhren in Rinteln eine Straße hoch, die in Richtung Weserberge zeigte. Auf der Höhe der so genannte „Klippenturm“.
Plötzlich tauchten zwei Lichter auf, größer als Autoscheinwerfer, doch sie blendeten nicht.
Sie schwebten langsam höher und bewegten sich langsam rückwärts hinter den Berg und waren nicht mehr sichtbar.
Eine spätere Erkundung ergab, dass an der Stelle neben dem Turm kein Parkplatz war.

Monate später. Es war abends im Sommer, zwischen 22.00 und 23.00 Uhr.
Ich hatte mein Auto in die Garage gefahren, das Tor verschlossen und sah in den schönen Sternenhimmel.
Dort sah ich ein Blinklicht, das sich ganz langsam fortbewegte und dabei blinkte, ohne zu blenden. Das fiel mir auf. Das Blinken vollzog sich langsamer als bei hochfliegenden Flugzeugen und die Geschwindigkeit des Lichtes war langsamer. Es blinkte dreimal, dann eine Pause, dann wieder dreimal.
Ich ging ins Haus, um es meiner Frau zu zeigen. Sie saß auf dem Balkon und nahm an dem Geschehen teil. Wir waren beide im Inneren berührt.
Langsam entfernte sich das Licht in südlicher Richtung.

Jahre später - wir waren umgezogen in eine ländliche Gegend.
Ich saß auf der Terrasse, es war am späten Nachmittag. Der Himmel war mit einer leichten Schleierwolkendecke bedeckt. Ich sah zum westlichen Himmel und sah ein Licht, das sich von Norden näherte und dachte an ein hochfliegendes Flugzeug.
Doch es wurde langsamer und stand auf der Stelle, eine ganze Zeit - und plötzlich flog es in westlicher Richtung davon, also um ca. 90 Grad!

Jahre später an einem Sommerabend. Ich war auf einem Spaziergang und setzte mich auf eine Bank, um in den vor mir liegenden Himmel zu schauen. Ich dachte an mein Erlebnis mit dem blinkenden Licht vor Jahren.
Und dann passierte es: Plötzlich fing es wieder am Himmel an zu blinken - wieder in dem Rhythmus wie damals, wieder in der langsamen Geschwindigkeit!
Da fühlte ich, dass es ein Gruß war von unseren außerirdischen Geschwistern, denn inzwischen hatte ich mich mit der Ufologie auseinander gesetzt.

Ich muss noch anmerken, dass ich mich von Kindheit an für Flugzeuge und die Luftfahrt interessiert habe.

In diesem Forum, so glaube ich, kann ich meine Erlebnisse dieser Art veröffentlichen.
Andere werden vielleicht ähnliche Erlebnisse gehabt haben, wenn sie nochmal nachdenken.

Im Frieden

Antonius

 
Antonius
Beiträge: 21
Registriert am: 22.11.2016


RE: Lichterlebnisse

#2 von Rita , 17.01.2017 10:37

wie schön für dich

Rita  
Rita
Beiträge: 12
Registriert am: 23.08.2016


   

Ist die Not am größten . . .
Die Bibel das WORT GOTTES ?



Ein Besuch der zu diesem Forum gehörigen Website
>> Psychowissenschaftliche Grenzgebiete <<
lohnt sich!


disconnected PsyGrenz-Chat Mitglieder Online 0

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen