RE: Gott ist w e r ?

#16 von manden , 15.02.2017 21:21

Fâlsch ! Sein Name ist YAHWEH .

manden  
manden
Beiträge: 42
Registriert am: 01.01.2017


RE: Gott ist w e r ?

#17 von Peter , 16.02.2017 05:50

Blue Delta: Genau, so ist es!

Manden: Du bist NICHT der Einzige, der Gott so nennt. Der Name Jahwe oder auch Yahweh wird unter freikirchlichen, fundamentalistischen Christen benutzt. Ich weiß es genau, weil ich drei Jahrzehnte lang in diesen Kreisen zuhause war, bis ich mich davon gelöst habe. Unter anderem, weil sie Außerirdische als Dämonen bezeichnen, aber kein Problem damit haben, dass ihr Jahwe / Yahweh im Alten Testament zu Mord und Totschlag auffordert ...


Peter  
Peter
Beiträge: 99
Registriert am: 30.08.2016

zuletzt bearbeitet 16.02.2017 | Top

RE: Gott ist w e r ?

#18 von manden , 16.02.2017 08:18

Wer Gott mit YAHWEH anspricht , hat einen grossen Vorteil , weil das sein richtiger Name ist .
Dämonen sind die gefallenen Engel , die sich auf Seite des Teufels geschlagen haben .
Ob es anderes ausserirdisches intelligentes Leben gibt , weiss der , der es eventuell erschaffen , der Schöpfer , unser lieber Gott YAHWEH .
Das Geschehen im AT hat eine Erklärung , die ich bis jetzt noch nicht ganz klären konnte . Hinweis : wenn ein Mensch (auch Säugling) aus bestimmten Gründen ein gewisses
Ausmass an Schlechtigkeit erreicht hat , muss er sterben (wie auch immer) . Wie gesagt : es stirbt eigentlich nur die Hülle .


manden  
manden
Beiträge: 42
Registriert am: 01.01.2017

zuletzt bearbeitet 16.02.2017 | Top

RE: Gott ist w e r ?

#19 von Peter , 16.02.2017 08:48

Du schreibst: wenn ein Mensch (auch Säugling) aus bestimmten Gründen ein gewisses
Ausmass an Schlechtigkeit erreicht hat , muss er sterben

1.) Erkläre bitte, welche Schlechtigkeit ein Säugling, ein Baby begangen haben könnte, damit Gott es sterben lässt.

2.) Ob es Außerirdische gibt, weiß nicht nur Gott, sondern auch eine große Anzahl von Menschen auf diesem Planeten, darunter Regierungsvertreter, Polizisten, Piloten, Militärs.
Ich empfehle dir dieses Buch: UFOs - Generäle, Piloten und Regierungsvertreter brechen ihr Schweigen. Hier alle Infos und etliche Leserrezensionen.
https://www.amazon.de/UFOs-Gener%C3%A4le...rds=Leslie+Kean


Peter  
Peter
Beiträge: 99
Registriert am: 30.08.2016

zuletzt bearbeitet 16.02.2017 | Top

RE: Gott ist w e r ?

#20 von manden , 16.02.2017 09:32

1. ich kann Dir nur sagen , was ich erkannt habe :

im 2. Gebot heisst es , dass Gott für die Vergehung der Väter Strafe bringt über Kinder über die dritte und vierte Generation , im Fall derer , die ihn hassen .
Das bedeutet wohl in etwa Erbschäden oder Ähnliches , wohl auch Totgeburten oder anderes zu Tode kommen .

2. die vielen UFO - Berichte beruhen auf menschlichen Wahrnehmungen , und sind infolgedessen sehr unzuverlässig .
Zu bedenken ist ganz einfach : Ausserirdische , die zur Erde reisen können , wären uns ungeheuer überlegen , und bräuchten sich in KEINSTER Weise verstecken !
Ganz einfache Logik .

manden  
manden
Beiträge: 42
Registriert am: 01.01.2017


RE: Gott ist w e r ?

#21 von Peter , 16.02.2017 10:05

Ganz einfache Logik. Soso.
Leider scheinst du dich mit der Thematik nicht wirklich beschäftigt zu haben, weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Und was machst du, wenn sie sich vielleicht demnächst nicht mehr verstecken, sondern es eine dokumentierte Landung gäbe? Schmeißt du dann deinen bisherigen Glauben über Bord? Das bräuchtest du gar nicht, denn der "Glaube" an Außerirdische ist durchaus damit in Einklang zu bringen, wie folgende Zitate von Kirchenmännern zeigen:

„Statt zu denken, dass so viele Sterne und Teile der Himmel unbewohnt sind und dass nur unsere Erde bevölkert ist – und das von Wesen vielleicht eher minderwertiger Art – nehmen wir an, dass es in jeder Region Bewohner gibt, die sich durch ihre Natur im Rang unterscheiden und die ihren Ursprung alle Gott verdanken, der Mittelpunkt und Umkreis aller Sternenregionen ist.“
Nikolaus von Cues (1401 – 1464), katholischer Kardinal, Mathematiker, Physiker, Astronom

„Warum denkst du, dass Außerirdische nicht da sind? Die Macht Gottes wäre ansonsten sehr klein, und sie würde sich dann nur auf die Erde beschränken. Warum willst du nicht, dass es noch andere Wesen, andere Menschen gibt, die Gott auch lieben? Gottes Liebe kennt keine Grenzen!“
Pater Pio, (1887 – 1963), katholischer Priester und Kapuzinermönch

„Wir sind an einem Punkt angekommen, wo wir nicht länger schweigen können und einfach nur sagen: `Da ist nichts´. Es passiert etwas auf dem Gebiet der UFOlogie, nicht nur wegen der Raumschiffe, sondern auch, dass die Möglichkeit besteht, dass es echte Menschen gibt, Wesen, außerirdische Wesen. Und ich will es nochmals ganz deutlich sagen: Außerirdische existieren! Es gibt so viele Zeugen, die Raumschiffe oder außerirdische Wesen gesehen haben, das bedeutet doch, dass es sie gibt, das muss uns doch schon der gesunde Menschenverstand sagen! (…) Selbst Wissenschaftler, die früher skeptisch waren, geben es jetzt zu, dass wir nicht allein sind. Natürlich wird diese Wahrheit für christliche Religionen Konsequenzen haben.“
Monseigneur Corrado Balducci, römisch-katholischer Theologe in einem Interview

Peter  
Peter
Beiträge: 99
Registriert am: 30.08.2016


RE: Gott ist w e r ?

#22 von manden , 16.02.2017 13:15

Bewohnt ist GENAU DAS , was unser Schöpfer bewohnt haben WILL ! Und von WEM er es bewohnt haben WILL !

DAS MUSST DU ENDLICH KAPIEREN !

manden  
manden
Beiträge: 42
Registriert am: 01.01.2017


RE: Gott ist w e r ?

#23 von Peter , 16.02.2017 13:54

Muss ich das?
Warum so aggressiv? Die Verwendung von GROSSBUCHSTABEN im Chat oder in Foren wird allgemein als "Schreien" interpretiert und gilt wie im richtigen Leben als besonders unhöflich. Ich bin bisher immer höflich geblieben, wie alle anderen hier auch, obwohl du überhaupt nicht zum Gespräch bereit bist, sondern scheinbar nur deine Parolen "loswerden" willst. Was bezweckst du eigentlich damit?
Ich mache mir die Mühe, passende Zitate für dich einzustellen, über die man diskutieren könnte und du gehst überhaupt nicht darauf ein, sondern polterst rum? Ich verbitte mir diesen Ton.


Peter  
Peter
Beiträge: 99
Registriert am: 30.08.2016

zuletzt bearbeitet 16.02.2017 | Top

RE: Gott ist w e r ?

#24 von manden , 16.02.2017 17:30

D U willst deine Parolen loswerden ! Aber nicht bei mir . Wirklich diskussionsfähig bist Du nicht ! Nur noch rein Sachliches , falls Du so was hast .

manden  
manden
Beiträge: 42
Registriert am: 01.01.2017


RE: Gott ist w e r ?

#25 von BlueDelta , 16.02.2017 21:18

@manden
(Rhetorische Einstiegsfrage)
Die Anwesenheit hier in diesem Forum dient welchem Zweck?

Und jetzt gut aufpassen!
Ich hatte da so einen (inzwischen bestätigten) Anfangsverdacht...
Ich erkenne religiös-fanatische Vollpfosten, die für sich in Anspruch nehmen und vorgeben die Weisheit, und weil es sich so geschickt vermengen lässt die Wahrheit gleich auch noch mit, bei der "geistigen" Essensausgabe mit dem ganz großen Löffel in sich aufgenommen haben/zu haben scheinen.
Soll ich hier die Seitenverweise der Internetseiten einstellen, auf denen genau die gleichen Formulierungen und Wortkombinationen wie hier in diesem Forum, ebenfalls unter "manden" auftauchen?
Das was ich hier "unter manden" in diesem Forum lesen kann, kann ich auch auf anderen Seiten lesen, und teilweise handelt es sich schlicht um kopierte Texte. Eines haben die Texte alle gemeinsam - sie transportieren eine arrogante und eine bis zur Unkenntlichkeit entstellte Selbstüberhöhung gegenüber Anderen. Wer Formulierungen niederschreibt wie:

"Seit Jesus bin ich der einzige..."

"Du hast leider gar nichts erkannt !
Wer die Existenz des wirklichen Erschaffers des Universums erkennen kann , ist fast am Ziel !
Aber bisher bin' s leider nur ich ! Der Rest der Menschheit ist sehr weit davon entfernt !"

"Wenn man fast nichts weiss , wie ihr , sollte man bescheiden zu lernen versuchen ."

...hat nach meinen Definitionen nicht mehr alle Latten am Zaun. Sich mit solchen Personen zu Beschäftigen ist (für mich) reine Zeitverschwendung.|addpics|dr7-1-aacd.png|/addpics|

 
BlueDelta
Beiträge: 5
Registriert am: 24.08.2016


RE: Gott ist w e r ?

#26 von manden , 16.02.2017 21:25

Gott ist w e r ?

manden  
manden
Beiträge: 42
Registriert am: 01.01.2017


RE: Gott ist w e r ?

#27 von BlueDelta , 16.02.2017 23:06

Ein "Bild" sagt mehr als tausend Worte - obwohl es im Wesentlichen aus Worten besteht.|addpics|dr7-2-f55a.png|/addpics|

 
BlueDelta
Beiträge: 5
Registriert am: 24.08.2016


RE: Gott ist w e r ?

#28 von Peter , 17.02.2017 06:04

@ BlueDelta: Danke! Ich wundere mich, dass hier noch niemand von den Forumbetreibern und Admins eingeschritten ist, aber die scheinen sich zurückgezogen zu haben. Hildegard war am 13. September 2016 das letzte Mal online.


Peter  
Peter
Beiträge: 99
Registriert am: 30.08.2016

zuletzt bearbeitet 17.02.2017 | Top

RE: Gott ist w e r ?

#29 von manden , 17.02.2017 09:21

Mit Gott habt ihr nichts am Hut ! Dementsprechend kommt ihr natürlich auch nicht weiter . Ihr müsst UMKEHREN ! (und Buße tun)

manden  
manden
Beiträge: 42
Registriert am: 01.01.2017


RE: Gott ist w e r ?

#30 von BlueDelta , 17.02.2017 14:07

@manden

Es liegt in der Natur der Sache, dass Einer in einem Forum (und auch in anderen Foren) der Dümmste ist, Derjenige der am wenigsten etwas versteht oder verstehen will. Aber muss man bei jeder sich bietenden Gelegenheit ständig “hier” schreien?

Diese Nachricht ist meine letzte direkte Ansprache an die “Person” Manfred = manden.
In Anbetracht dessen, was ich in anderen Foren so lesen kann, liegt schon fast der Verdacht nahe, dass es sich um eine künstliche Intelligenz zur Störung von Foren handelt. Die “Antworten” die da immer wiederkehrend auftauchen sind von einer einfältigen, substanzlos-nichtssagenden Sturheit gekennzeichnet, mit der scheinbar “logische” Antworten in einer Schleife geistiger Unreife ausgeworfen werden. Das Ding “manden” weist in sämtlichen Foren eine systematische, unangenehme Verhaltensauffälligkeit auf, die programmartig und roboterhaft wirkt.

________ Der nächste Schritt: ________
Sollte nach dieser Nachricht eine weitere uneinsichtige Antwort von “manden” hier auftauchen, werde ich hier Seitenverweise von anderen Foren einstellen, anhand derer sich Jeder ein eigenes Bild machen kann, um entsprechende Schlussfolgerungen daraus ziehen zu können.

Eines ist aus meiner Sicht aber jetzt schon klar.
Dieses “manden” hat nicht einen der Texte, die im Wesentlichen die Grundlage für dieses Forum bilden, gelesen. Jeder einzelne Satz dieser Texte auf Psygrenz.de bietet mir beim Lesen und Studieren mehr Erkenntnisgewinn, und das in aller Stille und Selbstreflexion, als diese selbstherrlich-überhebliche und bis an die Grenze der Beleidigung gehende Phrasendrescherei eines “manden”.

Meine Kommunikation mit “manden” ist hiermit eingestellt.

 
BlueDelta
Beiträge: 5
Registriert am: 24.08.2016


   

Egregor
Was möchte Gott von uns ?



Ein Besuch der zu diesem Forum gehörigen Website
>> Psychowissenschaftliche Grenzgebiete <<
lohnt sich!


disconnected PsyGrenz-Chat Mitglieder Online 0

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen